Kurzchronik der Fotofreunde Steinberg

 

Angefangen hat es im Jahre 1985 als von der "Kath. Jungen Gemeinde" in Steinberg ein Fotokurs für Interessierte angeboten wurde. Damaliger Referent des Kurses war Werner Olgemöller aus Kronach, Inhaber des Fotofachgeschäftes Foto-Thron, der auch heute noch Mitglied, Förderer und Gönner des Vereins ist. Auf Initiative und unter der Leitung von Wolfgang Förtsch blieb der Interessentenkreis zusammen und vertiefte das gemeinsame Hobby mit regelmäßigen Treffen und Unternehmungen.

Bald auch erfreute sich die Gruppe regen Zulaufs.
Dabei war es nie wichtig oder das Ziel, möglichst
viele Mitglieder zu sammeln und als Verein sich
groß in Szene zu setzen. Zwar sind die Fotofreunde
ein Verein mit allem was dazu gehört, doch zeichnet
sich diese Gemeinschaft vor allem durch ihre
unkonventionelle Zusammenarbeit aus und durch
einen fast familiären Umgang.

Erstmals ins Rampenlicht traten die Fotofreunde mit einer öffentlichen Diaschau im November 1986, wo sie schon beachtliches Können demonstrierten. Eine Ausstellung im Foyer des Rathauses in Steinberg folgte.

 

Bei regelmäßigen Treffen im Vereinslokal "Zum Frack" werden nicht nur Tipps und Tricks ausgetauscht. Heiter und gemütlich unterhält man sich über Privates und mancher neue Witz macht die Runde. Sehr humorvoll gibt man sich, selbst als kleiner Verein, auch bei der Beteiligung an den Steinberger Büttenabenden. Die "Steinberger Tagesschau" gehört schon seit Jahren zum festen Repertoire. Mit lustigen Dias und entsprechenden Begleittexten nehmen die Fotofreunde sowohl das örtliche Leben als auch sich selbst gehörig auf die Schippe.

 

Viele gemeinsame Unternehmungen mit gepackter Fototasche gehören zum festen Programm. Auch der Besuch von Fachausstellungen – die bekannteste davon ist sicherlich die "photokina" in Köln – und Fotobörsen gehört zu den Aktivitäten.

 

Im Jahr 2000 hat man sich dann sogar selbst an die Abhaltung einer Fotobörse gewagt und so Neuland betreten. Als Veranstaltungsort ist die Kronachtalhalle in Steinberg hierzu sehr gut geeignet. Aufgrund des großen Engagements aller Vereinsmitglieder hat sich die Steinberger Fotobörse von Jahr zu Jahr weiterentwickelt und sich einen guten Namen gemacht. Besucher und Aussteller aus Nah und Fern loben vor allem die gastfreundliche Atmosphäre. Neben einem umfangreichen Angebot an Fotogerätschaften aller Art werden auch Fotoausstellungen sowie Diaschauen von interessanten Reisen gezeigt.

 

Inzwischen sind die Fotofreunde auch begehrt für Einsätze bei örtlichen oder privaten Anlässen. Seit über zwei Jahrzehnten steht Herbert Agel an der Spitze des Vereins, assistiert von den Vorstandsmitgliedern Tanja Zeus und Thomas Stadelmann .

 

 
DSC_0006-1
DSC_0007-1
DSC_0008-1